Die Autoren:

 

 

Fred Haller wurde am 19.08.1967 in Mamming Ndb. geboren.

Mit der Arbeit an seinem Erstlingswerk „Matzeder – Räuber,
Mörder, Delinquent“ entdeckte er die Liebe zur bayrischen
Literatur. Er recherchierte akribisch viele Fakten für dieses fast
vergessene Stück Heimatgeschichte und verstand es, den
Simbacher Räuber in vielen Szenen des Buches lebendig werden
zu lassen.

 

 

Karl Kieslich ist am 05.11.1950 in Simbach b. Ld. geboren. Der Hobbyhistoriker und Buchautor widmet sich schon seit 20 Jahren neben seinem Beruf als technischer Angestellter der Erforschung seiner Bayerischen Heimat. Mit dem Buch Landleben das er 1994 über den Alois Knürr Verlag in München auf den Markt brachte, konnte er große Erfolge erzielen und das Buch neben vielen Regionalrundfunksendern auch im Bayerischen Fernsehen vorstellen, was seinen Bekanntheitsgrad weit über die Grenzen seiner Heimat Simbach hinaus steigerte. Desweiteren wurde das Buch Landleben 2004 im Münchner Wochenanzeiger unter Werbe - Spiegel Buchshop mit der Höchstzahl von 5 Sternen ausgezeichnet.

Neben dem Landleben hat Karl Kieslich weitere Bücher, wie „Bauernhochzeit, Reichtum in Armut, Bayerische Sagen und ein Originalkochbuch von 1792 auf den Markt gebracht“.